Aktuelle und internationale Aspekte der Planung

Aus Wikifk5
Version vom 15. August 2011, 08:17 Uhr von Durwen (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

---> zurück zur Modulübersicht Landschaftsplanung und Naturschutz

Modulname Aktuelle und internationale Aspekte der Planung
Modul-Nummer 1.7.2
Studiengang Landschaftsplanung und Naturschutz
Profilbereich Landschaftsplanung
Modulleitung Prof. Dr. Christian Küpfer
Semester 7
Lehrform Seminar in Gruppen
ECTS 6
Prüfungsleistung Hausarbeit (12)
Lehrveranstaltung Aktuelle und internationale Aspekte der Planung

Angestrebte Lernergebnisse

Fertigkeiten

Kompetenzen

  • Darlegen der landschaftsbezogenen Umweltgesetzgebung, der Planungsphilosophien und Planungsmethoden sowie deren Anwendung in verschiedenen europäischen Ländern
  • Darlegen und Reflektieren an Hand europäischer Planungsbeispiele
  • Anwenden am praktischen Beispiel vor Ort bzw. in Kooperation mit ausländischen Partnern, dabei ggf. auch interaktiv per Internet.
  • Erlernen englischer Fachtermini in den Bereichen Landschaft, Ökologie sowie Planen und Bau

Modulinhalte

Aktuelle Aspekte der Planung

Die Bau- und Naturschutzgesetzgebung sind einem ständigen Wandel unterworfen und müssen in ihren Auswirkungen auf Erfassung, Bewertung und Leitbildsetzung für die Planung ständig überprüft und aktualisiert werden; Planungsmethodiken müssen sich dem anpassen (z.B. Auswirkungen der rechtlichen Anforderungen an den Artenschutz (z.B. FFH-Verträglichkeitsprüfung) auf die Landschafts- und Bauleitplanung, Auswirkungen des künftigen UGB auf die Planung).

Internationale Aspekte der Planung

Grenzüberschreitende Kooperationen zwischen Planungsbüros, Behörden und Betroffenen werden in Zukunft eine wichtige Rolle spielen; die Anwendung englischer Fachtermini ist dafür Voraussetzung. Die deutsche Umweltgesetzgebung korrespondiert mit europäischem Recht (z.B. FFH-Richtlinie, Wasserrahmenrichtlinie und UVP-Gesetzgebung inclusive SUP) und deren Inhalte sind EU-weit anzuwenden. Das Erwerben von Kompetenzen und Erfahrungen im Umgang mit dem Planen im EU-Kontext sind daher zukünftig von großer Bedeutung.

Lehrveranstaltungen

  • Aktuelle und internationale Aspekte der Planung

Portal Landschaftsplanung

Literatur

  • Aktuelle und sich abzeichnende Naturschutz-Gesetzgebung, Planungen und Gutachten zu den zu behandelnden Projekten im In- und Ausland

Verschlagwortung