Aspektfolge

Aus Wikifk5
Wechseln zu: Navigation, Suche

---> zurück zur Übersicht: Glossar Vegetationsplanung

Definition

  • Jahreszeitliche, durch Klima- und Standortfaktoren oder durch genetische Veranlagung der Pflanzen bedingte kurzfristige wirkungsvolle Abfolge eines unterschiedlichen Erscheinungsbildes eines Lebensraumes, hervorgerufen durch sich auffällig abwechselnde, visuell dominante Zusammensetzungen gewisser Arten. Wahrnehmbar u.a. in großflächigen Wiesengesellschaften mit sich ablösenden "Farbwellen" (=Blühaspekte), z.B. "Wiesen-Schaumkraut-Aspekt: weiß, "Löwenzahn-Aspekt": gelb und folgende.
  • Es können sieben Hauptaspekte unterschieden werden:
    • Vorfrühlingsaspekt
    • Frühlingsaspekt
    • Frühsommeraspekt
    • Hochsommeraspekt
    • Spätsommer-/Frühherbstaspekt
    • Herbstaspekt
    • Winteraspekt
  • Die für die Erlebnisqualität einer gärtnerischen Pflanzung geplante zeitliche Aufeinanderfolge von Aspekten kurzfristig visuell dominierender Pflanzenarten oder -sorten.
  • Synonym: jahreszeitliche Aspekte.

Quellenangabe

  • EVERT, KLAUS-JÜRGEN (Hg.): Lexikon - Landschafts- und Stadtplanung. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001.

Verschlagwortung