Einfuehrung ins Entwerfen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wikifk5
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: ---> zurück zur Modulübersicht Landschaftarchitektur {| align="right" width="400pt" style="background:White; color:black" |...)
 
 
Zeile 18: Zeile 18:
 
| style="background:orange"|'''ECTS''' || style="background:Gainsboro"|5
 
| style="background:orange"|'''ECTS''' || style="background:Gainsboro"|5
 
|-
 
|-
| style="background:orange"|'''Prüfungsleistung''' || style="background:Gainsboro"|Hausarbeit
+
| style="background:orange"|'''Prüfungsleistung''' || style="background:Gainsboro"|Hausarbeit (5)
 
|-
 
|-
 
| style="background:OrangeRed"|'''Lehrveranstaltung 1''' || style="background:Gainsboro"|Wahrnehmung im Raum
 
| style="background:OrangeRed"|'''Lehrveranstaltung 1''' || style="background:Gainsboro"|Wahrnehmung im Raum
Zeile 56: Zeile 56:
 
* Entwurf
 
* Entwurf
  
== Literatur ==
+
== Ressourcen ==
 +
 
 +
=== Literatur ===
 
* Ermel, H. (2004): Grundlagen des Entwerfens. Verlag Das Beispiel GmbH
 
* Ermel, H. (2004): Grundlagen des Entwerfens. Verlag Das Beispiel GmbH
  

Aktuelle Version vom 6. September 2010, 10:03 Uhr

---> zurück zur Modulübersicht Landschaftarchitektur

Modulname Einführung ins Entwerfen
Modul-Nummer 5.1
Studiengang Landschaftsarchitekur
Profilbereich Projekt
Modulleitung Prof. Dipl.-Ing. Bü Prechter
Semester 1
Lehrform Projekt
ECTS 5
Prüfungsleistung Hausarbeit (5)
Lehrveranstaltung 1 Wahrnehmung im Raum
Lehrveranstaltung 2 Entwurfsmethodik
Lehrveranstaltung 3 Entwurf

Angestrebte Lernergebnisse

Kenntnisse

  • Allgemein gültige Gestaltungsregeln
  • Morphologisches Basiswissen
  • Zeichen- u. Darstellungstechniken

Fertigkeiten

  • Erfassen von planerischen Rahmenvorgaben und Entwurfsanforderungen
  • Anwendung von Methoden zur Entwicklung alternativer Lösungsansätze
  • Darstellen und Kommunizieren von Planungs- und Entwurfsschritten

Kompetenzen

  • Herleiten von Entwurfszielen, Entwicklung von Zielstrukturen, Formulieren von Zielhierarchien
  • Beurteilungsfähigkeit und Optimierungsmöglichkeit alternativer Lösungsansätze
  • Findung einer optimierten Gesamtlösung für die Entwurfsanforderungen

Modulinhalte

Wahrnehmung im Raum

Einführung in die visuelle Raumbetrachtung; Raumtiefe; Horizontale und vertikale Raumschichtung; Raum / Subraum / Raumsequenz; Bewegung im Raum; Licht und Lichteffekte; Natürliche und bauliche Elemente; Topographie; Baumstellungen.

Entwurfsmethodik

Methodischer Aufbau; Entwicklung vom Abstrakten zum Realen; Erkennen von Mängeln, Qualitäten und Defiziten; Konzeptfindung; Gestaltfindung; Reflexion; Abwägung; Konstruktive Durcharbeitung; Varianten und Alternativen; Abstimmung mit Externen; Präsentation der Entwurfsvorstellungen; Wirtschaftlichkeit.

Entwurf

Entwurfsaufgabe mit geringem Komplexitätsgrad im topographisch bewegten Gelände; Schulung im dreidimensionalen Denken; Modellbau; Anwendung der Entwurfsmethode.

Lehrveranstaltungen

  • Wahrnehmung im Raum
  • Entwurfsmethodik
  • Entwurf

Ressourcen

Literatur

  • Ermel, H. (2004): Grundlagen des Entwerfens. Verlag Das Beispiel GmbH

Verschlagwortung