Immergrün

Aus Wikifk5
Wechseln zu: Navigation, Suche

---> zurück zur Übersicht: Glossar Vegetationsplanung

Definition

  • Eine Pflanze betreffend, die während des ganzen Jahres grüne Blätter hat und deren Chlorophyllapparat (im Gegensatz zu wintergrün) nach der ungünstigen Periode wieder reaktiviert wird, z.B. Buchsbaum (Buxus sempervirens).
  • Bei immergrünen Gehölzen ist der Laubfall mehr oder weniger stark (meist rhythmisch) über das Jahr verteilt, das einzelne Blatt lebt länger als zwölf Monate.
  • Antonym: Laub abwerfend, sommergrün.
  • Synonym: eusempervirent.

Quellenangabe

EVERT, KLAUS-JÜRGEN (Hg.): Lexikon - Landschafts- und Stadtplanung. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001.

Verschlagwortung