Rosettenpflanze

Aus Wikifk5
Wechseln zu: Navigation, Suche

---> zurück zur Übersicht: Glossar Vegetationsplanung

Definition

  • Hemikryptophyt mit bodenaufliegenden, rosettig angeordneten Grundblättern, darunter bodennah verborgenen Erneuerungs-/Überdauerungsknospen und blattlosem oder fast blattlosem Stängel, der den Blütenstand trägt, z.B. Wegerich (Plantago), Löwenzahn (Taraxacum), Königskerze (Verbascum).
  • Synonym: Rosettenstaude.

Quellenangabe

  • ARBEITSKREIS "PFLANZENVERWENDUNG" BEIM BUND DEUTSCHER STAUDENGÄRTNER (Hg.): Allgemeiner Leitfaden zur Staudenverwendung im öffentlichen Grün. 2007.

Verschlagwortung